Online-Fachhandel für Industriekunden, Gewerbekunden und öffentliche Einrichtungen - Kein Verkauf an Privatkunden

Gartner Analyse: Kaufempfehlung für Gateprotect Lösungen

Gartner Magic Quadrant

Der Gartner Magic Quadrant ist eine der wichtigsten, auf direktes Kundenfeedback fokussierten internationalen Studien über den UTM-Markt. Gateprotect hat es bereits zum fünften Mal in folge unter die Top-13 der im Quadranten gelisteten internationalen Firewall-Hersteller geschafft und ist als einziges deutsches Unternehmen gelistet. In ihrem aktuellen Report heben die Gartner Experten insbesondere die verlässlich guten Performance-Werte der gateprotect-UTM-Firewall sowie die graphische Management-Oberfläche  hervor. Auch der persönliche, reaktionsschnelle Kundensupport und die Bereitstellung eines Sicherheitssystems ohne Hintertüren für fremde Mitleser ("No-Backdoor-Policy") werden gelobt. Als Fazit sprechen die Analysten eine Kaufempfehlung für gateprotect UTM-Sicherheitslösungen aus.


"Wir freuen uns, dass wir als führender Anbieter für UTM-Firewalls im SMB Market bestätigt wurden. Da der Gartner-Report sowohl Analysten-Know-how als auch internationales Kundenfeedback in die Bewertung mit einbezieht, unterstreicht die Aufnahme in den Quadranten die Innovationskraft unserer Produkte und unsere Position im Firewall-Markt", sagt Jürgen Carstens, CEO der gateprotect GmbH. Gateprotect hat traditionell eine breite Kundenbasis im Mittelstand. "Durch die einfache Bedienbarkeit unserer UTM-Lösungen stellen wir sicher, dass auch kleinere Geschäftskunden mit weniger IT-Ressourcen Netzwerke und Geschäftsdaten effektiv vor den Folgen von Cyberangriffen schützen können", so Christoph Becker, CTO der gateprotect GmbH. "Unsere gesamte IT-Sicherheitsforschung und-entwicklung findet in Deutschland statt. Gateprotect unterliegt so dem strengen deutschen Datenschutzrecht und hat sich zudem verpflichtet, keine versteckten Zugänge in seine Firewalls einzubauen. Diese Kombination macht unsere UTM-Firewall-Produkte absolut einzigartig."

 

Firewall-Version V15: UTM-Lösung mit Integrierten Next-Generation-Firewall Funktionen

Gateprotect bietet seinen mittelständischen Kunden jetzt noch performanteren Schutz vor Cyberangriffen und Datendiebstahl. Die in Deutschland entwickelte Firewall Version V15 wurde erstmals mit Next-Generation-Firewall Features ausgestattet, wie sie sonst nur für Konzerne und Betreiber kritischer Infrastrukturen mit hochkomplexen IT-Netzwerken zur Verfügung stehen. Erstmals wurde eine in Deutschland entwickelte Single-Pass-Engine in eine UTM-Lösung integriert. Diese gewährleistet eine feingranulare Analyse des Netzwerkverkehrs und garantiert beste Performance. Dank portunabhängiger SSl-Interception in Echtzeit kann auch verschlüsselter Datenverkehr untersucht werden. Neuer Bestandteil der Gateprotect Firewall V15 ist die in Deutschland entwickelte Application Control Engine der Rohe & Schwarz Tochterfirme ipoque. Diese verfügt über eine Decoder- und Detektor-Funktion und kann auch HTTPS-Protokolle erkennen und entschlüsseln. So wird ein weiteres Einfallstor ins Unternehmensnetzwerk abgesichert.

Durch die Integration weiterer hochperformanter Next-Generation-Firewall Features erreicht die Gateprotect UTM Appliance mit der V15 bis zu 300% mehr Leistung als bisher.

Die mehrfach ausgezeichnete graphische Managementoberfläche der Gateprotect Firewall ist in der V15 erstmals als WebGUI im Browser von jedem Gerät aus zu bedienen. Gateprotect bietet damit eine zukunftsfähige Lösung für die sich verändernden Bedrohungsszenarien.

 

Suche läuft
Suche wird durchgeführt.
Bitte haben Sie etwas Geduld...
Fehlende Felder
Schließen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienstleistungen und einer persönlich angepassten Nutzungserfahrung. Durch die Benutzung der Website erklären Sie sich mit der Nutzung unserer Cookies einverstanden. Informationen zum Datenschutz OK und schließen