Online-Fachhandel für Industriekunden, Gewerbekunden und öffentliche Einrichtungen - Kein Verkauf an Privatkunden

Spezielle Betriebsanforderungen | Industry-Electronics Glossar

Was sind spezielle Betriebsanforderungen in der Industrie?

Die Industrieumgebung ist wesentlich unangenehmer für unsere Geräte wie z.B. ein ganz normales Büro. Neben so extremen Belastungen wie Feuchtigkeit, Schmutz, Temperatur oder sogar ätzende Stoffe treten häufig auch sogenannte elektromagnetische Inteferenzen (AMI’s) auf, die von Motoren oder Schaltern verursacht werden. Das schwierige beim Betrieb von Industriellen Geräten ist, trotz der unangenehmen Bedingungen einen stabilen Betrieb und Funktion zu sorgen. Das kann man durch Geräte erreichen, die sowieso kein Problem mit solchen Bedingungen haben oder durch sogenannte, spezielle nach IP-Schutzart genormte, Schutzgehäuse.

 

Erweiterter Temperaturbereich

Viele Industrielle Geräte werden im Winter sehr kalten, und im Sommer extrem warmen Temperaturen ausgesetzt. Um ordnungsgemäße Funktionalität zu gewährlisten, müssen die Geräte einen besonders hohen Betriebstemperaturbereich aufweisen. Dieser reicht normalerweise von -25 bis +60 °C kann aber auch von -40 bis +75 °C gehen.

 

Schutz vor Feuchtigkeit und Schmutz

Wenn elektronische Komponenten einen Feind haben, dann ist es Wasser. Und gerade Geräte der Industrieklasse sind häufig einer Form von Feuchtigkeit ausgesetzt, sei es hohe Luftfeuchtigkeit, Kondenswasser, Tropfwasser oder sogar Spritzwasser – hinzu kommen gerne noch Schmutz, Staub, Öl, Chemikalien oder Salz.Aus diesem Grund werden Industriekomponenten oft in robusten Metallgehäusen installiert, die gegen Eindringen von eben genanntem Schützen sollen. Diese Gehäuse werden dann je nach Güte mit IP-Schutzarten und/oder NEMA Kennziffern versehen.

 

EMI-Schutz

Die sogenannten Elektromagnetischen Interferenzen oder auch Funkfrequenz-Interferenzen (RFI) treten häufig auf im Industriebereich. Diese Störungen können Übertragungen sowie die Netzwerkperformance beeinträchtigen. Industrielle Geräte werden deshalb meistens besser gegen EMI Interferenzen geschützt als “Standard”-Geräte. Sie weisen bessere Gehäuse, spezielle Kondensatorschaltungen und spezielle Beschichtungen auf, die EMI-Signale absorbieren können.

Suche läuft
Suche wird durchgeführt.
Bitte haben Sie etwas Geduld...
Fehlende Felder
Schließen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienstleistungen und einer persönlich angepassten Nutzungserfahrung. Durch die Benutzung der Website erklären Sie sich mit der Nutzung unserer Cookies einverstanden. Informationen zum Datenschutz OK und schließen