Dashcam Kaufberatung bei Industry-Electronics

Dashcams in Deutschland – auch 2016 im Fokus

DashcamZahlreiche Dashcams werden inzwischen in Deutschland in Autos installiert und genutzt, um den Straßenverkehr vor dem eigenen Fahrzeug aufzunehmen. Viele Verkehrsteilnehmer erhoffen sich durch den Einsatz der Dashcams, dass vor allem die eigene Sicherheit gesteigert wird. Darüber hinaus gehen sie davon aus, dass sie zum Beispiel mit den Videos vor Gericht Beweismaterial abliefern können, welches z.B. die eigene Unschuld darstellt, oder hilft, einen Sachverhalt aufzuklären. Fakt ist, dass es einige Referenzen gibt, bei denen Dashcam Videos vor Gericht als Beweismaterial zugelassen wurden – eine Garantie auf Zulassung vor Gericht gibt es jedoch nicht. Während in Deutschland die Rechtslage zu Dashcams noch nicht klar entschieden ist, gibt es im Ausland bereits einige Länder, in denen der Einsatz der Dashcam nicht empfohlen wird.

Der ADAC (siehe Quelle) empfiehlt, Dashcams in den Ländern Belgien sowie Portugal oder aber auch der Schweiz nicht zu nutzen. Auch in Österreich gibt es klare Regeln zur Benutzung der Dashcams, bzw. zum Verbot der Dashcams. Teilweise können empfindliche Geldstrafen erhoben werden, wenn gegen das Verbot verstoßen wird.

Welche Vorteile bieten Dashcams?

Dashcams bieten den Vorteil, dass der Straßenverkehr vor dem Auto gefilmt wird und z.B. ein Unfallhergang somit belegt werden kann. Ferner verfügen viele Dashcams über einen so genannten G-Sensor, welcher dafür sorgt, dass im parkenden Auto die Kamera eingeschaltet wird, wenn z.B. ein anderes Auto gegen das eigene Fahrzeug fährt und einen Auffahrunfall dadurch produziert. Fakt ist, dass die Fahrerflucht z.B. auf diese Art und Weise ohne Probleme dokumentiert werden könnte.

Viele Autokameras werden vor allem für den privaten Bereich eingesetzt. Das bedeutet, dass die Videos auf den eigenen PC mittels USB Kabel überspielt werden und dann angeschaut werden können. Einige Kameras haben nicht nur eine brillante HD Auflösung sondern bieten darüber hinaus auch noch eine wunderbare Tonqualität. Gerade z.B. auch Beleidigungen im Straßenverkehr oder andere Geräusche können damit perfekt aufgezeichnet und dokumentiert werden.

Welche Leistungsmerkmale sollte eine gute Dashcam haben?

Eine gute Dashcam sollte in jedem Fall eine ordentliche Bildauflösung (z.B. 1920 + 1080 Pixel bei 30 fps) haben. Darüber hinaus ist es wichtig, dass sie über ein Weitwinkelobjektiv (mindestens 160°) verfügt. Durch das Weitwinkelobjektiv wird sichergestellt, dass die Bilder der Dashcam in jedem Fall auch den Gegenverkehr und somit die gesamte Breite der Fahrbahn beinhalten. Eine Kamera Produktbild zu Mio 5415N4840018, EAN: 5420027525624 - navigationssysteme - kamerasystememit einem kleinen Objektivwinkel kann nicht alles erfassen und so können entscheidende Bilder auf einem Video fehlen.

Ein Display ist bei einer Dashcam ebenfalls wichtig. Somit kann kontrolliert werden, ob die eigenen Einstellungen korrekt sind und gleichzeitig kann direkt kontrolliert werden, was alles im Fokus der Kamera ist und wie zum Beispiel der Straßenbereich links und rechts vom eigenen Fahrzeug aufgenommen wird. Ferner ist es wichtig, dass die Kamera über ein Mikrofon sowie über einen integrierten Lautsprecher verfügt. Videos können damit direkt im Auto angeschaut werden, falls etwas Interessantes aufgenommen wurde (Weitere Infos: Dashcam Vergleichstest auf KFZ Redaktion). Zahlreiche Dashcams haben inzwischen ein gutes Display und können zum Teil per App sowie per Fernbedienung gesteuert werden.

Übersicht wichtiger Leistungsmerkmale für Dashcams:

  • Hohe Auflösung (z.B. 1920x1080 Pixel)
  • Integriertes Display
  • Integriertes Mikrofon und Lautsprecher
  • GPS Sensor (für Geschwindigkeitsaufzeichnung)
     

Was die Befestigung der Kamera angeht, so kann diese meist per Saughalterung wie ein Navi an der Windschutzscheibe befestigt werden, oder aber auch auf dem Armaturenbrett. In der Regel wird ein 12 Volt Anschlusskabel mitgeliefert, um die Kamera über den entsprechenden Anschluss im Auto mit Strom zu versorgen.

Zu den Dashcams