Online-Fachhandel für Industriekunden, Gewerbekunden und öffentliche Einrichtungen - Kein Verkauf an Privatkunden
12.06.2015 5:23:13

Temperatur und Luftfeuchte via IP erfassen: Mit dem ALLNET ALL3418v2 IP-Thermometer

ALLNET ALL3418v2 IP-Thermometer Wenn Sie auf der Suche nach einer kostensparenden Lösung für das Erfassen von Temperatur und Luftfeuchte via Netzwerk sind, ist das ALLNET ALL3418v2 IP-Thermometer die erste Wahl. Selbst an schwer zugänglichen Orten ist ein Einsatz kein Problem - der kompakten Bauweise sei Dank!

Das Gerät steckt zudem in einem äußerst robusten Metallgehäuse, welches nicht nur optimalen Schutz gegen mechanische Beschädigungen bietet. Gleichzeitig verfügt es nämlich auch über spezielle Laschen, die eine bequeme Befestigung an Wand oder Decke ermöglichen.

Angeschlossen wird das ALL3418v2 IP-Thermometer entweder per Kabel oder Wireless LAN. Dadurch ist das Gerät über die eigene IP-Adresse zu erreichen. Für das Einsehen der gemessenen Werte benötigen sie daher lediglich einen einfachen Webbrowser. Es ist nicht nötig zusätzliche Software zu installieren, womit das IP-Thermometer mit jedem beliebigen Betriebssystem kompatibel ist.

Für die Messung ist der externe Temperatursensor ALL3006 zuständig, welcher selbstverständlich im Lieferumfang enthalten ist. Die Systemtemparatur wird durch einen zusätzlichen internen Temperatursensor auf der Platine angezeigt. Ein optional erhältlicher Temparatur- und Luftfeuchtesensor erfasst zuverlässig beide Werte. Natürlich können Sie die Messintervalle individuell und auf die Sekunde genau einstellen, womit sich das Gerät für die verschiedensten Anwendungsszenarien eignet. Eine Grafik kann den Verlauf der letzten 512 Messwerte zusätzlich auch direkt im Gerät anzeigen.

 

Schaltmatrix programmieren und intelligente Funktionen nutzen

ALLNET ALL3418v2 ThermometerDie softwareseitige Schaltmatrix ermöglicht es Aktionen zu definieren, die dann abhängig von den ermittelten Werten automatisch ausgeführt werden. So ist es beispielsweise möglich, beim erreichen bestimmter Schwellenwerte Warnungen per E-Mail zu erhalten. Je nach Wunsch kann dies in bestimmten Zeitintervallen erfolgen, mehrmals oder auch nur ein einziges mal.

Externe IP-Schaltgeräte, wie zum Beispiel die Netzwerksteckdosen der Serie ALL307x oder das Netzwerkrelais ALL4075, können ebenfalls gezielt geschaltet werden. Mit direkt angeschlossenen Aktoren funktioniert dies ebenfalls problemlos.

Sie haben die Möglichkeit, die externen Sensoren direkt in das ALL3418v2 einzustecken oder aber via abgesetzter Steuerleitung anzuschließen. Ein simples Netzwerkkabel des Typs RJ45 Cat. 5 reicht aus, um sämtliche Gebäudesteuerungsprodukte von ALLNET anzubinden. Ihr bereits vorhandenes Kabelnetz, also die Netzwerk- bzw. Telefonverkabelung, kann für diesen Zweck genutzt werden. Zwischen Modul und zentraler Einheit ist eine maximale Kabellänge von bis zu 100 Metern möglich. Darüber hinaus benötigen Sie keine separate Stromquelle: Die einzelnen Module erhalten ihre Stromversorgung über die Zentraleinheit.

 

Temperaturmessung standortübergreifend und grenzenlos

Legen Sie sich nicht auf einen Standort fest: Es können über verschiedene Orte verteilte ALL3418v2 im Verbund betrieben werden. Dies geschieht in Verbindung mit den Steuer- und Messcomputern ALLNET ALL3500, ALL4500 oder ALL5000. Da jeder ALL3418v2 eine eigene IP-Adresse besitzt, kann jedes einzelne Gerät individuell abgefragt und im jeweiligen Messcomputer zentral angezeigt und gespeichert werden.

Suche läuft
Suche wird durchgeführt.
Bitte haben Sie etwas Geduld...
Fehlende Felder
Schließen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienstleistungen und einer persönlich angepassten Nutzungserfahrung. Durch die Benutzung der Website erklären Sie sich mit der Nutzung unserer Cookies einverstanden. Informationen zum Datenschutz OK und schließen