Online-Fachhandel für Industriekunden, Gewerbekunden und öffentliche Einrichtungen - Kein Verkauf an Privatkunden
23.07.2015 12:58:52

Tipps für ausgediente Smartphones - heute: "DroidCam"

DroidCam Icon Smartphones sind ohne jeden Zweifel überaus nützliche Werkzeuge. Aus dem Alltag vieler Menschen sind sie mittlerweile überhaupt nicht mehr wegzudenken. Doch wie so ziemliche jedes Stück Technik, leidet auch das modernste Smartphone früher oder später an Alterserscheinungen (betrachtet man die Update-Politik so mancher Hersteller, eher früher als später...).

Doch was tun mit den veralteten Geräten?

Bei Android-Smartphones rentiert sich, aufgrund des schnellen Preisverfalls, der Verkauf des Altgeräts zudem oftmals nicht. Es stellt sich spätestens hier die Frage, was mit dem ausgedienten Mobiltelefon eventuell noch sinnvolles anzufangen wäre. Denn wer wirft schon ein prinzipiell voll funktionsfähiges Smartphone in den Müll?

Um dieser Problematik elegant Herr zu werden, stellen wir Ihnen hier einige tolle Einsatzmöglichkeiten für Ihre Gebraucht-Androiden vor. Sie werden überrascht sein, was sich damit noch alles anstellen lässt.

Im heutigen Artikel dreht sich alles um die "DroidCam" - der Name ist Programm!

DroidCam: Das Smartphone wird zur drahtlosen Webcam

Falls Sie gerade über die Anschaffung einer Webcam nachdenken sollten, haben wir direkt einen ganz heißen Tipp: Verwandeln Sie doch einfach Ihr altes Smartphone mit ein paar Software-Tricks in eine voll funktionsfähige Webcam für Ihren PC!

Selbst wenn Sie bereits eine Webcam besitzen, lohnt es sich weiterzulesen. Es besteht nämlich durchaus eine reelle Chance, dass selbst Ihr altes Smartphone eine qualitativ bessere Kamera als Ihre Webcam besitzt. Vor allem, wenn Ihre Webcam schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat.

Voraussetzungen - das benötigen Sie:

 

Einrichtung - so funktioniert's:

1.) Installieren Sie die App "DroidCam" auf Ihrem Smartphone.

2.) Stellen Sie sicher, dass das Smartphone mit Ihrem WLAN-Netzwerk verbunden ist und starten Sie anschließend DroidCam:

DroidCam

Übersichtlich: Das Interface von DroidCam

Die App zeigt die den Namen Ihres WLAN-Netzwerks (SSID) in der oberen linken Ecke an. Darunter die IP-Adresse sowie den Port der DroidCam.

3.) Laden Sie den DroidCam-Client auf Ihren PC herunter und installieren diesen.

4.) Starten Sie den Client:

DroidCam Client

DroidCam Client unter Windows 7

Tragen Sie in das Feld "Device IP" die IP-Adresse ein, die DroidCam Ihnen auf dem Smartphone mit der Bezeichnung "Wifi IP" anzeigt. In das Feld "DroidCam Port" entsprechend die Port-Nummer, die ebenfalls auf dem Smartphone angegeben ist.

5.) Klicken Sie nun auf "Start", wird die Kamera des Smartphones aktiviert. Nun können Sie, beispielsweise in Skype, die "DroidCam" als Videoquelle auswählen -- Sie haben Ihr Smartphone soeben in eine mobile Webcam verwandelt!

Weitere Tipps & Tricks

Aufgrund der Flexibilität von Android OS, gibt es noch zahllose weitere Möglichkeiten, eigentlich veralteten Smartphones neue Aufgaben zu geben. In den kommenden Tagen werden wir hier im Blog weitere Möglichkeiten zeigen, wie Sie Ihren ausgedienten Androiden sinnvoll "zweckentfremden" können. Schauen Sie am besten regelmäßig vorbei!

Suche läuft
Suche wird durchgeführt.
Bitte haben Sie etwas Geduld...
Fehlende Felder
Schließen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienstleistungen und einer persönlich angepassten Nutzungserfahrung. Durch die Benutzung der Website erklären Sie sich mit der Nutzung unserer Cookies einverstanden. Informationen zum Datenschutz OK und schließen