18.06.2015 15:57:38

Überspannungsschutz mit PoE-Unterstützung: ALLNET ALL95112 & ALL95100

Es gibt viele Störfaktoren, die kurzzeitig zu Überspannungen führen können - darunter beispielsweise Blitzeinschläge. Die Folge sind oft teure Hardware-Schäden. Auch Netzwerkhardware kann dadurch beschädigt oder unter Umständen sogar zerstört werden. Damit dies nicht passiert und sensible Gerätschaften stets geschützt betrieben werden können, ist die Installation eines Überspannungsschutzes ratsam.

Die Firma ALLNET hat mit dem ALL95100 (1 Port) und dem ALL95112 (12 Ports) daher zwei preiswerte und überaus kompakte Überspannungsschutz-Lösungen auf den Markt gebracht. Das jeweilige Gerät muss lediglich zwischen Netzwerkkabel bzw. DSL-Anschluss und der schutzbedürftigen Hardware angebracht und mit einem Erdungskontakt verbunden werden.

Mit den 12 Ports des ALL95112 sind Sie professionell geschützt

ALLNET ALL95112
Größere Installationen sind für das Panel ALL95112 dabei ebenfalls kein Problem. Es verfügt nämlich über jeweils einen Ein- und Ausgang pro Anschluß und lässt sich aufgrund seiner kompakten 19"-Bauweise zudem bequem in Ihrem Serverschrank verstauen.

Stromschwankungen durch z.B. Gewitter oder Überspannungen stellen für Ihre Hardware keine Gefahr mehr dar, solange diese über das ALL95112 Panel angeschlossen ist. Ihre Investitionen in ein möglicherweise teures Netzwerk-System lässt sich auf diese Weise effektiv schützen.

Sicherheit durch bis zu 10kA Ableitvermögen

Gewährleistet wird dieser effektive Schutz durch ein Ableitvermögen von bis zu 10kA, im Falle eintretender Stromschwankungen. Gerade auch via PoE angebundene Geräte lassen sich so effizient schützen. Dies sind in der Regel vor allem Access Points oder beispielsweise auch IP-Kameras.

Somit eignen sich die Panels geradezu perfekt für den Einsatz in sicherheitsrelevanten Bereichen. Auch medizinische Einrichtungen profitieren durch die Minimierung des Ausfallrisikos einzelner Komponenten von einer drastisch erhöhten Sicherheit.

Einfaches Anschließen via Plug & Play

ALLNET ALL95112
Die Installation der ALLNET-Geräte ist denkbar simpel gehalten und kann auch ohne all zu großes technisches Hintergrundwissen problemlos durchgeführt werden:

Einfach das zu schützende Netzwerkgerät vom Strom trennen(!), das Netzwerkkabel entfernen und mit einem IN-Port des ALL95112 wieder verbinden.

Anschließend muss nur noch der entsprechende OUT-Port (ebenfalls via Netzwerkkabel) mit der zu schützenden Hardware verbunden werden.

Schon ist Ihre Hardware geschützt und einsatzbereit!

Bitte beachten: Der ALL95112 muss auf jeden Fall an eine Erdung angeschlossen werden, damit ein wirksamer Schutz gewährleistet werden kann!

Hinweis: Für weiterführende Informationen und Details beachten Sie bitte auch das Produktdatenblatt des ALLNET ALL95112. Selbstverständlich können Sie uns auch gerne jederzeit direkt kontaktieren, falls noch Fragen offen sein sollten.