15.07.2015 14:20:49

Windows 10: Das Upgrade kommt mit 30 Tagen Rückgaberecht!

Wer beispielsweise mittels vorhandener Windows 7-Lizenz das kostenlose Upgrade auf Windows 10 installiert, sollte sich über eines im Klaren sein: Die Lizenz für Windows 7 erlischt nach dem Upgrade. Was kann man also tun, wenn einem das neue Betriebssystem wider Erwarten nicht zusagt?

Glücklicherweise gibt es hierfür eine Lösung. Denn Microsoft kommt frischgebackenen Windows 10-Usern entgegen, falls diese nach dem Upgrade doch lieber wieder zurück auf Windows 7 bzw. 8 wechseln wollen. Wer unzufrieden mit seinem neuen System ist, kann nämlich innerhalb der ersten 30 Tage nach dem Upgrade kostenfrei wieder zurück zum ursprünglichen OS wechseln. Man erhält sozusagen ein einmonatiges Rückgaberecht.

Im Prinzip kann somit jeder unverbindlich austesten, ob Windows 10 denn wirklich dauerhaft in Frage kommt. Auf gut Glück eine bestehende Windows 7/8-Lizenz zu "verschwenden" ist nicht notwendig.

Ein sehr guter Schachzug von Microsoft - wer kauft schon gerne die Katze im Sack?