WYSIWYG - Editor | Industry-Electronics-Glossar

Was bedeutet der Begriff WYSIWYSG?

WYSIWYG steht für "What you see is what you get" und wird auch Echtbilddarstellung genannt. Der Begriff kam in den 80ern auf als es die ersten Computer-Drucksatz-Systeme gab. Eine solche Darstellung findet man oft in Textverarbeitungsprogrammen, die bereits eine DIN A4 Seite auf dem Bildschirm darstellen und darauf den geschriebenen Text, der genauso angezeigt wird, wie er später ausgedruckt wird.

 

WYSIWYG-Editoren

WYSIWYG wird auch in Online Editoren benutzt. Ein Editor in diesem Zusammenhang ist ein einfaches Schreibprogramm, das in seiner Grundform Textverarbeitungsprogrammen stark ähnelt. Der Unterschied ist, dass dieses Programm den Text in die jeweilige Websprache übersetzt. Dadurch hat man nicht mehr die Gewährleistung, dass das Ergebnis, was man sieht, tatsächlich auch nachher so auf der Webseite dargestellt wird. Denn dort hängt die Darstellung vom Browser ab und von der verfügbaren Bildschirmbreite. Der Text kann somit umgebrochen werden. Im folgenden Beispiel sieht man einen solchen Editor und den entsprechenden HTML-Text, den er aus der Eingabe erzeugt.

 

Unser eigener WYSIWYG Editor mit dem dieser Text erstellt wurde.

 

Der Quellcode dieses textes

Der übersetzte Quelltext dazu.

 

zurück zur Glossar-Hauptseite