Windows 10

Mit Windows 10 soll alles anders werden - Allein schon das Namensschema

Mit dem Release von Windows 10 steht für Microsoft viel auf dem Spiel.

Die Verkäufe von Windows 8 und 8.1 liefen nur schleppend - vom beliebten Windows 7 will keiner so richtig weg. Microsoft muss richtig nachlegen um das inzwischen veraltete Windows 7 zu übertrumpfen und um sein Image, welches durch die Datenschnüffelei schwer angekrazt ist, aufzupolieren.

 

Über Windows 10

Windows 10 (Codename: Treshold) soll das letzte Betriebssystem von Microsoft bleiben und wurde am 29.Juli 2015 veröffentlicht. Doch das bedeutet nicht dass alle Windows Anwender in 2 Jahren mit einer Betriebssystemleiche arbeiten müssen. Microsoft orientiert sich am Prinzip von Apple - und das bedeutet, dass Windows 10 kontinuierlich weiterentwickelt werden soll. Große Neuauflagen und Umgewöhnungen sind Vergangenheit - Der Anwender wird immer sofort auf die aktuellste Version updaten können.

 

Neuheiten

Microsoft erschafft eine Mischung aus Windows 7 und Windows 8, was den kritischen Stimmen besonders gefallen dürfte.

 

Das Startmenü ist wieder zurück, teilt sich seinen Platz jetzt allerdings mit der bekannten Windows 8 Kacheloptik. Windows 10 versteht sich nun als einheitliches Betriebssystem für Desktop-Computer, Notebooks, Tables, Smartphones, Convertibles und der Microsoft eigenen Spielekonsole Xbox One. Je nach Gerät passt sich Windows dann im Aussehen an.

Bei Convertibles geschieht dies dann sogar "Live" - je nach Betriebsmodus im Tablet- oder im Desktopmodus.

Weiterhin gibt es nun einen eigenen persönlichen Assistenten - ähnlich Apples Siri - namens Cortana.

Windows lumia mit Cortana AssistentTablet mit windows assistent cortana

 

Sie ist auf jedem Windows 10-Endgerät verfügbar, um bei Aufgaben zu unterstützen – ob zu Hause, im Büro oder von unterwegs. Cortana lernt im Laufe der Zeit immer mehr über Vorlieben und Anforderungen hinzu und wird dadurch von Tag zu Tag nützlicher – transparent, sicher und nur persönlich verwendbar.

Cortana wird noch besser, indem wenn man sie mit seinem Office 365-Businesskonto verbindet. So erhält man durch Cortana auf einen Blick eine Ansicht seines gesamten Tages und weiß jederzeit, was als Nächstes ansteht und wo Aktionen erforderlich sind.
Zudem kann sie helfen, sich auf anstehende Besprechungen vorzubereiten, relevante Dateien herauszusuchen, Notizen zu machen und proaktiv Informationen über wichtige Personen einzuholen, sodass man stets bei allem auf dem Laufenden bleibt.

 

Eine weitere neue Funktion heißt Continuum:

Durch Continuum kann man mit seinem Smartphone ähnlich wie mit einem PC arbeiten. Mit ausgewählten Windows 10-Premiummodellen kann man ein Continuum-kompatibles Zubehörkit verwenden, um Inhalte, – auch kabellos – auf einen beliebigen Monitor zu projezieren.

Man kann sogar eine Maus und eine Tastatur mit seinem Smartphone verbinden, um Aufgaben genau wie auf einem PC zu bearbeiten. Mit den Office-Apps ist es beispielsweise möglich während einer Besprechung seine Präsentation oder eine Budgetdatei von seinem Smartphone auf einen Monitor projizieren und direkt bearbeiten und parallel auf dem Telefon Notizen mit der OneNote-App erfassen.

 

Microsoft implementiert zudem einen neuen Webbrowser der den Internet Explorer ersetzt - Microsoft Edge.

Dieser ist wesentlich schneller. effizienter und personalisierbarer als der angestaubte IE.

 

Neue Sicherheitsstandarts sind eingebaut sowie die funktion für Virtuelle Desktops. Der Windows Store ist zentraler Bestandteil des Betriebssystems und in Microsofts Augen die Schnittstelle für Software auf allen Geräten mit Windows. Vorallem Firmen die mobil mit Tablets und Smartphones arbeiten, profitieren von Windows 10.

Durch die automatische grafische Umstellung und die Erweiterung von Apps um jeweilige Funktionen wird maximale Mobilität gewährleistet.

windows 10 homescreen

 

 

Windows 10 - Versionen

Windows 10 kommt in 7 Verschiedenen Versionen:

 

Windows 10 Home

Die Home Version ist, wie der Name schon verrät, das Windows für Heimanwender. Es soll auf PCs, Laptops, Tablets und Convertibles laufen. Cortana, Edge, Windows Hello, Augen-, Fingerabdruck- und Gesichtserkennung sind mit an Bord. Benutzer von Windows 7 und 8/8.1 erhalten das Update ein Jahr (also bis zum 29. Juli 2016) gratis. XP und Vista Nutzer bleiben aussen vor.

 

Windows 10 Pro

windows 10 Pro BoxWindows 10 Pro baut auf der Home Version auf bietet aber erweitertes Datei und Gerätemanagement. Eine neue Funktion ist ebenfalls Windows Update for Business - Damit können Updates an Rechner Gruppen in vordefinierten Abständen "ausgerollt" werden. Auch dieses Produkt ist Gratis, sofern man eine Lizenz für Windows 7 Professional/Ultimate oder Windows 8 Pro besitzt. XP und Vista Nutzer bleiben aussen vor.

 

Windows 10 Enterprise:

Dieses Windows ist für mittlere und große Firmen gedacht und baut auf 10 Pro auf. Es bietet umfangreiche Geräte- und App- Verwaltungstools und mehr Sicherheitsfunktionen. Diese Version erhält man nur über Volumenlizenzprogramme.

 

Windows 10 Education:

Windows 10 Education richtet sich an Bildungsinstitute wie Schulen und Unis. Es baut auf der Enterprise-Version auf, kann aber über spezielle Lizenzen für Bildungseinrichtungen sehr viel günstiger erworben werden.

 

Windows 10 Mobile:

Windows 10 Mobile  richtet sich - wer hätte es gedacht - an Nutzer von Smartphones und kleinen Tablets. Die Oberfläche passt sich der Gerätegröße an und bietet Unterstützung für Eingabegeräte wie Mäuse und Tastaturen.

Über Display Mirroring kann das Gerät dann wie ein kleiner PC bedient werden. Für Windows Mobile 8.1 Nutzer ist diese Version kostenlos.

 

Windows 10 Mobile Enterprise:

Diese Version ist ebenfalls für Smartphones und Tablets richtet sich aber an Geschäftshandys. Es bringt diverse Update Managements mit, die es ITlern erlauben Updatezeitpunkte zu beeinflussen. Diese Version steht auch nur Volumenlizenznehmern zu.

 

Windows 10 IoT:

Windows 10 IoT bedeutet Internet of Things und richtet sich vor allem an Wearables wie Smartwatches oder an Mini-Rechner wie den Raspberry Pi. Aber IoT soll nicht nur auf "typischen Technikprodukten" laufen - auch Geräte wie Geldautomaten , Herzmonitore oder Aufzüge können mit dieser Version "gespeist" werden. Somit wird die Windows Software sich auch mehr in unseren Alltag integrieren.